namensgeber

 

Die Geschwister Scholl

Bis 1978 hieß unsere Schule lediglich „Städtische Realschule für
Mädchen“.  Als zu diesem Zeitpunkt dann auch Jungen
aufgenommen wurden, entschieden sich Lehrer und Eltern für den Namen:

„Geschwister-Scholl-Schule, Realschule für Jungen und Mädchen“.



Wer waren die Geschwister Scholl?

Die Geschwister Hans Scholl (1918- 1943) und Sophie Scholl (1921-1943) lebten während der Hitlerzeit in Ulm und München. Anfänglich waren sie von der Diktatur Hitlers und dem Nationalsozialismus begeistert. Später erkannten sie, dass Hitler und seine zahlreichen Anhänger die Schuld an vielen ungeheuren Verbrechen hatten.

Sie schrieben Flugblätter gegen die Diktatur. Wer damals so etwas tat, riskierte sein Leben.

Die Gruppe „Die Weiße Rose“, der die Geschwister Scholl angehörten, hatte sich im Frühsommer 1942 an der Universität München gebildet. Später nannte sie sich „Die Widerstandsbewegung“. Die Gruppe war sich einig in der Ablehnung der NS-Regimes.

Im Frühsommer 1942 wurden die ersten Flugblätter der „Weißen Rose“ verfasst und verteilt.

Am 18. Februar 1943 verteilen Hans und Sophie Scholl Flugblätter in der Münchener Universität. Dabei wurden sie beobachtet und der Geheimen Staatspolizei (Gestapo) übergeben.

Vier Tage später, am 22. Februar 1943 wurden sie verhört und wegen Hochverrats zum Tode verurteilt und hingerichtet. Mit ihnen starb auch Christoph Propst. In einem zweiten Verfahren am 19. April 1943 wurden zum Tode verurteilt: Kurt Huber, Willi Graf, Alexander Schmorell.

Die Flugblätter der „Weißen Rose“ wurden aber nicht nur in München verbreitet. Freunde verteilten sie auch in Saarbrücken, Bonn, Köln, Münster, Salzburg, Linz, Wien, Frankfurt, Augsburg und Stuttgart.

Im letzten Flugblatt, das die Geschwister Scholl verteilten, der „Weißen Rose“, riefen sie im Zusammenhang  mit dem Fall von Stalingrad zum „Aufbau eines neuen geistigen Europa“ auf.

Unser Schullogo:

Das Logo unserer Schule stellt das Symbol der Widerstandsbewegung dar: die weiße Rose. Diese Rose ist aus den Großbuchstaben G-S-R gebildet: G und S stellen die Blüte dar, das R ist der Stengel der Rose. Diese Buchstaben so angeordnet sind, wie du es aus den Emoticons kennst:

wenn du den Kopf seitlich drehst, erkenst du sie.

Wenn du mehr erfahren möchtest, klicke <hier> und <hier>


© Geschwister-Scholl-Realschule 2019    

Impressum

Kontakt